Osteopathische Techniken

  • Wir arbeiten mit Techniken und Prinzipien der Osteopathie und deren unterschiedlichen Teilbereichen:

    • strukturelle (parietale) Osteopathie

      Hierbei geht es um die Behandlung der Gelenke und des Bewegungsapparates, bzw. des Bandsystems, das dafür verantwortlich ist, eine Balance im Gelenk herzustellen.

      Mit gezielten Techniken kann sich der Bandapparat aus sich heraus befreien und die Gelenkflächen zurück in ihre Funktionalität bringen.

    • craniale Osteopathie

      ... beschäftigt sich mit der Rückenmarksflüssigkeit und den sie umgebenden Strukturen der Hirnhäute, der Schädelknochen und des Kreuzbeins.

      Das craniosacrale System ist entscheidend für Entwicklung, Wachstum und richtige Funktion des Gehirns und der Rückenmarksnerven.

    • Viscerale Osteopathie

      Ebenso wie der "Liquor" (Gehirnflüssigkeit), der Gehirn und Rückenmark umgibt, einen eigenen Rhythmus bildet, weisen auch die inneren Organe eine für sie typisch subtile Eigenbeweglichkeit auf. Ist diese in ihrem spezifischen Ausdruck gestört, beeinflusst das auch häufig die Funktionalität des jeweiligen Organs.

      Die jeweiligen Eigenbeweglichkeiten unterscheiden sich deutlich von Herz- und Atemrhythmus.

    Da alle Strukturen im Körper durch bindegewebliche Faszien (Nervenverbindungen) verbunden sind, finden wir auch häufig eine Wechselwirkung der unterschiedlichen Teilbereiche.

    So kann sich z.B. die gestörte Funktion eines inneren Organs symptomatisch im Bewegungsapparat zeigen aber auch umgekehrt.

    Die Zusammenhänge zu erkennen ist die hohe Kunst der Osteopathischen Technik.



Weitere Therapieangebote

Praxis für Physiotherapie

Angelika Staiger, Christine Schmidt & Team

Schomburgstraße 109 22767 Hamburg Tel (040) 38 82 42